Erfüllende Kommunikation

  • Schrift verkleinern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schrift vergrößern
Home Materialien zur GFK Kartenset zur GfK Kartenset-Übungen Kartenset Übung - Gefühlswortschatz erweitern

Kartenset Übung - Gefühlswortschatz erweitern

E-Mail Drucken

Gefühlswortschatz erweitern -  Gefühle kennen lernen und im Körper erspüren

Diese Übung ist geeignet, um sich bewusster über all die Gefühle zu werden, die wir spüren können. Das macht uns innerlich reich und weit!

Oft merken wir gar nicht, dass wir gestresst, verspannt, angespannt und voll Druck sind, weil wir uns an diesen Zustand gewöhnt haben. Wenn wir Verspannungen, Anspannung und Druck frühzeitig bemerken, können wir rechtzeitig etwas dafür tun, dass wir wieder in unseren vitalen Wohlfühlzustand kommen.

  1. Benutzen Sie hierfür die grünen Gefühlswortkarten mit der roten Schrift (angenehmen Gefühle) und die mit der blauen Schrift (unangenehmen Gefühle) heraus. Spüren Sie  nach, welche sie in Ihnen auslösen.
     
  2. Suchen Sie sich einige Gefühlswortkarten heraus und spüre jeweils nach, wie und wo sich das Gefühl in Ihrem Körper bemerkbar macht.

    Beispiel zur Inspiration:
    Gefühl (angenehm)
    Körperreaktion

     „energievoll“
    Energiewellen im ganzen Körper, warme Füße/Hände, aufrechte Haltung, offene
         Augen, tiefe Atmung


     „berührt“



    sanftes Prickeln und Wärme im Brustbereich, Prickeln in den Augen



     „erlöst“
    sanftes Prickeln im ganzen Körper, Wärme im Halsbereich,  starke Energiewellen, tiefe Atmung im Körper





    Gefühl (unangenehm)



     „erschöpft“
    schwere Augenlieder, schlaffe Körperhaltung, flache Atmung, kalte Hände/Füße

     „traurig“
    Druck im Brustbereich, Kribbeln im Nasen- und Augenbereich, gekrümmte Körperhaltung, Atmung
     „frustriert“
    Druck im Stirnbereich, Schwere im Gesicht, Schultern schlaff, flache Atmung
     „total alarmiert“
    Kribbeln im Körper (Adrenalin),angespannte Haltung, flache Atmung

 Finde weitere Möglichkeiten, um Gefühle im Körper zu erspüren. 


 

 

"Sei der Wandel, den Du in der Welt sehen möchtest."
Mahatma Gandhi